Kirche und Krone - MT vom 20.01.2021

MT vom 20.01.2021

Kirche und Krone - MT vom 06.10.2020

MT vom 06.10.2020

 

 

Kirche und Krone - aus dem Gemeindebrief Herbst/Winter 2020/2021

Im Jahr 2021 wird die Kirche Kleinenbremen ihr 125-jähriges Jubiläum feiern.
Zu diesem Anlass ist die Idee entstanden, eine besondere Aufführung zu entwickeln. Diese wird sich um die Begebenheit ranken, dass ein wichtiger Teil des Hohenzollernschatzes (die Krone und einige Tabakdosen) von 1944 bis 1945 im Gewölbe unter dem Chor der Kirche eingemauert waren, um sie in den Kriegswirren vor dem Zugriff der verschiedenen Mächte versteckt und geschützt zu halten.
Damit hat die Kleinenbremer Kirche ein historisch belegtes Alleinstellungsmerkmal, das großes Potential für eine künstlerisch-szenische Darbietung bietet.
Derzeit wird eigens hierfür eine Textbuchvorlage erstellt. Entstehen wird eine künstlerische Szenen-Collage aus geschichtlichen Hintergrundinformationen dieser Zeit, die chronologisch durch mediale Inszenierungen, beispielsweise Bildprojektionen, Spielszenen, Soundscapes und eingesprochenen Texten transportiert wird. Zwischen den Präsentationen der historischen Fakten werden Schauspieler in episodenhaften Szenen darstellen, wer diese Menschen in dieser Geschichte waren: Kurt von Plettenberg, Pastor Martin Strathmann, Maurer Friedrich Ackmann und Küster Friedrich Aldag waren die einzigen Personen, die wussten, an welchem Platz der Schatz versteckt gehalten wurde.
Welche Ängste und Befürchtungen hatten sie? Was ging in ihnen vor, als sie realisierten, dass sie sich (und ihre Familien) mit ihren Entscheidungen in Gefahr gebracht haben? Auf diesen und ähnlichen Elementen soll ein Fokus liegen, der auch die Zuschauer dazu anregen sollte, sich in der heutigen Zeit mit Fragen auseinanderzusetzen wie zum Beispiel: Bin ich mit dem einverstanden, was um mich herum geschieht? Was unternehme ich selbst? Wie würde ich agieren? Welche Entscheidung treffe ich? Wäre ich bereit mich und mein Umfeld in Gefahr zu bringen?
Das Projekt "Kirche und Krone" soll Anfang 2021 mit der Probenarbeit starten, so dass nach schätzungsweise 40 Probenterminen eine Aufführung im September 2021 in der Kirche stattfinden kann.
Die Proben werden unter der Leitung von Holger Pape (Theater SPEKSPEK) eine intensive Rollenarbeit beinhalten. Ausdruck, Gestik, Energie, Körpersprache, Haltung, Fokus und vor allem Freude am gemeinsamen Darstellen und Entwickeln von Szenen sind weitere Bestandteile.
Wir möchten dieses Projekt nicht mit Profi-Schauspielern umsetzen, sondern mit Menschen aus der Umgebung der Kleinenbremer Kirche.
Interessenten melden sich bitte per E-Mail an: holgdontospamme@gowaway.spekspek.de.
Für die Interessenten wird noch in diesem Jahr ein mehrteiliger Workshop angeboten, in dem zunächst schauspielerische Grundlagen vermittelt werden. Darauf aufbauend wird gemeinsam eine Präsentation (evtl. in Form eines szenischen Rezitationsabends) entwickelt, die in der Weihnachtszeit 2020 in der Kirche Kleinenbremen aufgeführt wird. Somit erhalten Interessenten die Möglichkeit sich auszuprobieren und Erfahrungen durch gemeinsame Probenarbeit zu sammeln, sowie einen Auftritt vor Publikum zu erleben. Dieses kleinere, vorgeschaltete Workshop-Projekt soll die grundsätzlich Interessierten darin unterstützen herauszufinden, ob sie sich auch in eine größere Inszenierung einbringen möchten.
Wir freuen uns sehr auf dieses Projekt und hoffen, damit Theater-Interessierte anzusprechen.

(Holger Pape - Theater SPEKSPEK)

Kirche und Krone